Energieberatung mit Brief & Siegel

Initialberatung

Im Rahmen der Initialberatung

  • führen wir zunächst eine Betriebsbesichtung durch

             und

  • untersuchen auf Basis der gewonnen energietechnischen Daten und                           der zur Verfügung gestellten Daten energetische Schwachstellen in                          Ihrem Unternehmen.

 

Das Ergebnis der Prüfung dokumentieren wir Ihnen  in einem von der KfW vorgegebenen standardisierten Abschlussbericht:

  • Beschreibung der Ausgangssituation des Unternehmens zum Energiebedarf und -verbrauch

  • Beschreibung bestehender energetischer Mängel

  • Vorschläge für Energieeffizienzmaßnahmen

  • Hinweise auf Fördermöglichkeiten.

Diese Punkte werden individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt.

Die Förderung einer Initialberatung setzt eine Zusage der KfW voraus. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

 

Wie wird eine Initialberatung gefördert?

Sie erhalten für die Initialberatung einen Zuschuss in Höhe

  • von bis zu 80 Prozent des vereinbarten Tageshonorars

  • maximal 640 Euro pro Beratungstag bei einer maximalen Bemessungsgrenze von 1.600 Euro.

 

Zuschussrechner:

Über diesen Link können Sie vorab die Höhe Ihres Zuschusses entsprechend Ihrer individuellen Vorgaben berechnen.  

Zuschüsse für eine Initialberatung können Sie einmal je Standort (Unternehmenshauptsitz oder Niederlassung) in Anspruch nehmen.