Energieberatung mit Brief & Siegel

Detailberatung

Im Rahmen der Detailberatung führen wir zum Zwecke der Erarbeitung eines konkreten Maßnahmenplans eine vertiefende Energieanalyse durch.

Dabei ist es unser Ziel, die Bereiche mit den größten energetischen Schwachstellen bzw. den größten Effizienzpotenzialen zuerst zu analysieren.

Unser schriftlicher Abschlussbericht enthält Aussagen zu den folgenden Beratungsergebnissen:

  • Analyse über Mengen und Kosten des gesamten Ist-Energieverbrauchs
  • Bewertung des Ist-Zustandes unter Hinzuziehung der Energiebedarfsberechnungen gemäß aktuellem Stand der Technik
  • Feststellung von Schwachstellen
  • Prioritäten zur effizienten Energieanwendung
  • Konkrete Nennung von Einsparpotenzialen
  • Vorschlag von Energieeinsparmaßnahmen
  • Vorschlag zum möglichen Einsatz erneuerbarer Energien
  • Wirtschaftliche Bewertung der vorgeschlagenen Energieeinsparmaßnahmen
  • Konkrete Handlungsempfehlungen mit detaillierten Anleitungen zur Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen
  • Hinweis auf Fördermöglichkeiten

Die Förderung einer Detailberatung setzt eine Zusage der KfW voraus. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Förderung.

 

Wie wird eine Detailberatung gefördert?

Sie erhalten für die Detailberatung einen Zuschuss in Höhe von

    • bis zu 60 Prozent  des maximal förderfähigen Tageshonorars                 (maximal 480 Euro pro Tag),
    • bei einer maximalen Bemessungsgrundlage von 8.000 Euro                          (dies entspricht bei einem maximal förderfähigen Tageshonorar                       von  800 Euro 10 Beratungstage).
    • Eine Detailberatung kann unabhängig von einer Initialberatung              durchgeführt werden oder aber im Anschluss daran.

 

 

Zuschussrechner:

Über diesen Linkkönnen Sie vorab die Höhe Ihres Zuschusses entsprechend Ihrer individuellen Vorgaben berechnen. 


Zuschüsse für eine Detailberatung können Sie einmal je Standort (Unternehmens-     hauptsitz oder Niederlassung) in Anspruch nehmen.